Montag, 31. Dezember 2012

*Leserückblick* zwei null eins zwei

Zum Ende eines Jahres hin, möchten wir doch alle, über die Bücher sprechen, die uns bewegt, enttäuscht und die wir geliebt haben. Der bookishe Jahresrückblick ist ein Best-Off vieler bekannter und neuer Fragen, die euch und mir dabei helfen einen schönen Überblick über 2012 zu gewinnen! Zwölf Monate – zwölf Fragen…

Das Jahr neigt sich dem Ende zu und es ist Zeit zurückzublicken ;) Ich habe diesen schönen Jahresrückblick bei Tanja entdeckt und lege ich auch gleich mal los mit dem Antworten ;) 

EINS: Welches ist das beste Buch, das du 2012 gelesen hast?
(Bis zu drei Bücher sind erlaubt!)
Quelle: Hanser
Quelle: carl's books
Quelle: Kindler

Oh oh, das ist wirklich schwer... Es gab doch so viele tolle Bücher. Also gut, "Das Schicksal ist ein mieser Verräter". Das Buch trifft einen mitten im Herzen und die Charaktere sind einfach genial. Gefühlsvoll und sehr reel erzählt John Green die Geschichte und hat sich somit den Platz des besten Buches 2012 verdient ;) Genauso wie "Das Schneemädchen". Die Geschichte hat mich geradezu verzaubert. Eowyn Ivey hat mich mitten in die Schneelandschaft von Alaska versetzt und so habe ich mit Mabel und Jack gehofft, geweint und gelacht. Viele Gefühle konnte ich auch in "Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand" durchleben. Das Buch ist zum herzhaft Lachen, bietet aber auch Stoff zum Nachdenken. Eine aufregende Reise durch die Zeit und durch Schweden mit einigen verrückten Charakteren an Bord ;)

ZWEI: Welches ist das schlechteste Buch, das du 2012 gelesen hast?
(Bis zu drei Bücher sind erlaubt)
Quelle: Piper
Naja, das ist immerhin leichter als die erste Frage :) Ich habe dieses Jahr vorallem gute Bücher gelesen, es waren nur wenige "Schlechte" dabei. 
Da ich "Der Glöckner von Notre Dame" als einzigstes Buch abgebrochen habe, müsste es eigentlich der Flop schlechthin sein. Trotzdem möchte ich hier nur "Gebrauchsanweisung für die Welt" nennen. Das Buch habe ich eigentlich nur für die Leserunde fertiggelesen und es hat mich beim Lesen einfach nur aufgeregt. Im Nachhinein finde ich das Buch nicht mal mehr soooooo schlecht, aber beim Lesen... Manchmal hätte ich am liebsten etwas zerdeppert, weil mich diese alles überragende Aussage "Nur Reisende sind toll, alle anderen Menschen haben doch keine Ahnung vom Leben und sind sowieso doof" aufgeregt hat. Die Beschreibung der Länder und kleine Geschichten über Begegnungen in diesen haben mir zwar ziemlich gut gefallen, konnte aber den hauptsächlichen Teil des Buches und dessen Aussage bei weitem nicht wieder gut machen.

DREI: Auf welches Buch hast du dich 2012 am meisten gefreut?

Quelle: Dressler
Auf viele Bücher habe ich mich dieses Jahr gefreut. "Göttlich verloren" war allerdings das einzigste, das ich wirklich sofort nach der Erscheinung gekauft habe. Sonst habe ich mir immer noch ein bisschen Zeit gelassen ;)

VIER: Welches Buch wolltest du 2012 unbedingt lesen, hast es aber nicht geschafft und wirst das daher 2013 nachholen?

Quelle: Dressler
Da gibt es auch wieder mehrere Bücher. Am wichtigsten ist für mich aber wahrscheinlich "Godspeed - Die Reise beginnt". Das Buch wollte ich seit dem Erscheinungstermin (August 2011!!!) haben, aber erst ein Jahr danach ist es tatsächlich bei mir eingezogen. Und bis heute bin ich nicht dazu gekommen es zu lesen. Nächstes Jahr muss das unbedingt bald passieren (bevor der dritte Band erscheint :D).

FÜNF: Nenne zwei Bücher. Eines von dem du 2012 negativ und eines von dem du 2012 positiv überrascht worden bist!

   Quelle: carl's books
              Quelle: Atom






 







  




Ich lese eigentlich hauptsächlich nur Bücher, an die ich hohe Erwartungen habe^^ Aber gut, ich würde sagen bei "Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand" war meine Erwartung nur durchschnittlich. Nach dem Klappentext konnte ich mir einfach nicht so recht vorstellen, was ich von dem Buch erwarten sollte. Daher habe ich mir das Buch auch nicht gekauft, sondern nur in der Bibliothek geliehen. Ein großer Fehler, wie ich im Nachhinein erkennen musste^^ Das Buch ist nämlich wirklich richtig richtig gut. Die Geschichte ist lustig und auch spannend. Und die Charaktere sind einfach der Hammer :D

"Halo" von Alexandra Adornetto. Das Buch hat mich dieses Jahr doch sehr enttäuscht. Ich habe mir ein spannendes Abenteuer von Engeln auf der Erde und eine schöne Liebesgeschichte erwartet. Die Liebesgeschichte ist zwar wirklich süß, aber der Rest konnte mich ganz und gar nicht überzeugen. Xavier finde ich als Charakter zwar noch ganz nett, er ist höchstens etwas zu perfekt, aber Bethany hat mich zunehmend genervt. Sie war mir definitiv zu naiv und musste ständig von ihren Geschwistern oder Xavier gerettet werden. Und das mit der Spannung ist auch so eine Sache. Die rückt durch die große Lovestory der beiden nämlich ziemlich in den Hintergrund. Die ein oder andere spannende Szene gibt es zwar, aber das war mir einfach viel zu selten.  

SECHS: Was war dein Lieblingscover 2012?
(Nur ein Buch erlaubt!)
Quelle: script5
Das ich hier nur ein Buch nennen darf, ist echt mies^^ Dabei gibt es so viele schöne Cover und ich möchte doch keins davon kränken :D Na gut, wenn ich mich entscheiden muss, dann halt für "Das Mädchen mit den gläsernen Füßen". Ist aber nur knapp vor einem anderen Cover von script5 (die haben insgesamt einfach die schönsten Cover^^) gelandet. Und zwar vor "In deinen Augen".

SIEBEN: Welcher Autor (egal ob dir bereits bekannt oder nicht) hat sich den Titel Lieblingsautor 2012 deiner Meinung nach verdient?

Bettina Belitz ;) Ihre Splitterherz-Reihe wollte ich eigentlich schon letztes Jahr lesen, bin da aber noch nicht dazugekommen. Dafür habe ich dieses Jahr die sechs bis jetzt erschienenen Bände der "Luzie & Leander"-Reihe verschlungen. Ihr Schreibstil ist einfach genial :) Splitterherz, Linna singt & Co. muss ich unbedingt demnächst lesen!

ACHT: Welches Buch hatte 2012 den größten Einfluss auf dich? 

Quelle: Hanser
Hier muss ich einfach nocheinmal "Das Schicksal ist ein mieser Verräter" nennen. Das Buch hat mich nicht nur unglaublich berührt, es hat mich auch viel zum Nachdenken gebracht. In meinen Gedanken ist es eine ganze Weile geblieben. Eigentlich ist es bis jetzt noch nicht aus meinem Kopf verschwunden -.-

NEUN: Welche deiner Rezensionen, hat 2012 das beste Feedback bekommen? 



Da bin ich mir nicht ganz sicher, aber das müsste eigentlich die Rezension zu "Portal" gewesen sein. Mal kurz nachschauen... Ja, also bei "Portal" hatte ich am meisten Aufrufe - daran lag wahrscheinlich auch die Blogtour ;) Am meisten Kommentare gab es aber zur Rezension von "Life of Pi". Wobei ich zu Rezensionen sowieso nie so viele Kommentare bekomme (was ich auch total verstehe - mir fällt auch oft nicht ein, was ich unter Rezis schreiben kann^^) .

ZEHN: Welche neuen Blogs hast du 2012 kennen und lieben gelernt?
(Bitte nicht mehr als drei nennen!)


Das waren ganz  viele schöne Blogs, die ich dieses Jahr entdecken durfte. Und mit ihnen viele liebe Blogger. Und es ist echt schwer, sich da für nur 3 zu entscheiden.  

Das Buchlabyrinth von Fina und Olivia zählt auf jeden Fall dazu. Ihren Blog habe ich kurz nach der Entstehung von meinem Bücheruniversum entdeckt - und bin dort hängen geblieben ;) Besonders mit Fina habe ich schon über alles mögliche geschrieben und wir hatten dabei eine Menge Spaß ;D Die Rezensionen lese ich im Buchlabyrinth jedenfalls total gerne - auch wenn sich meine Wunschliste dabei jedes Mal noch vergrößert. Denn genialerweise hat man dort den gleichen Buchgeschmack wie ich in meinem Bücheruniversum :)

Zu Mays Blog klicke ich mich besonders gerne, weil sie einfach total offen ist und genau das schreibt was sie denkt (oder zumindest glaube ich dass das so ist^^). Und vom Büchergeschmack sind wir uns auch sehr ähnlich, so dass ich bei ihr eigentlich immer fündig werde, was Bücher angeht :D Und über ihre Kommentare kann ich mich auch regelmäßig freuen ;) Ach und dann ist ihr Blog auch noch ungefähr so alt wie mein Bücheruniversum - wir jungen Blogger (das kann man jetzt gleich zweifach verstehen^^) müssen doch zusammen halten :D

Bei Sandra kann man sich sicher sein, dass man jedes Mal bei ihr etwas Tolles findet ;) Ihre Artikel und Rezensionen haben einfach das gewisse Etwas - man merkt sofort dass sie mit vollem Herzen beim Schreiben dabei ist ;) Und sie hat auch über tolle Dinge zu berichten - besonders spannend wohl ihr letzter Ausflug: zur Deutschland Filmpremiere von "Life of Pi"! Außerdem kann man sich mit ihr wirklich nett unterhalten. Und dann wäre da noch der Fakt, dass sie genauso wie ich über "Fifty Shades of Grey" und "Twilight" denkt - wenn das mal keine Pluspunkte gibt ;)

ELF: Was war Blogtechnisch dein größter Erfolg 2012?
(Darunter könnt ihr so ziemlich alles fassen)

Da würde ich mal ganz klar sagen, dass mein größter Erfolg war, als das Bücheruniversum das Licht der Welt entdeckt hat. Ich habe schon viel länger die Idee von einem Blog verfolgt und mich dann aber erst getraut - und hey, es hat sich definitiv gelohnt. Meinen Blog will ich nicht mehr missen - daher der größte Erfolg :D Und könnt ihr euch vorstellen, das das Bücheruniversum mal so aussah? Mit diesem Bewertungssystem? Das ist alles schon so ewig her :D   

ZWÖLF: Was war dein Jahreshighlight 2012 Bücher betreffend?

Die Leipziger Buchmesse. Ja, ich war da ;) Und zwar noch vor meiner Bloggerzeit. Das war schon ein Erlebnis :D Mit meiner Mutter und meiner Schwester war ich dort übers Wochenende, wobei wir nur am Sonntag auf der Buchmesse waren und Samstag shoppen ;) Am lustigsten war ja, als meine Schwester und ich in so einem "Buchladen" auf der Messe waren und uns dann plötzlich Alexander Karl, der Autor von "Real Me - Die Suche nach dem wahren Ich" angesprochen hat. Wir waren vollkommen perplex, weil wir in dem Moment überhaupt nicht damit gerechnet haben, dass uns jemand ansprechen würde. Und so haben wir den Guten wahrscheinlich ein bisschen irritiert, indem wir ihn nur verdutzt angeschaut haben ;) Wir waren dann aber noch bei seiner Lesung, welche dann ganz lustig war und das Buch auf meinen Wunschzettel bugsiert hat :D
Neben der Buchmesse gehört zu meinem Jahreshighlight aber auch mein Praktikum bei PONS. Dort konnte ich wirklich viel Neues entdecken und habe so einiges gelernt :)

BONUS-FRAGE: Was hast du abschließend zum Buchjahr 2012 zu sagen? 

  • Ich habe noch nie so viele Bücher gelesen 
  • was an der Gründung meines Blogs liegt :) <- beste Idee ever!
  • Außerdem  habe ich zum Rezensieren gefunden, was ich zwar auch schon letztes Jahr gemacht habe, aber erst dieses Jahr ist es wirklich zu meinem Hobby geworden^^
  • Ich habe so viele liebe Menschen "kennen gelernt", die meine Leidenschaft zum Lesen teilen ;) DANKE an euch alle, dass ihr mit mir eure Gedanken geteilt habt und mich zum lachen und nachdenken gebracht habt ♥   

Kommentare:

  1. Schöner Rückblick!
    Ich bin gerade total happy,weil du meinen Blog erwähnst <3
    Natürlich schreibe ich,was ich denke :D
    Bei meinem Rückblick,habe ich kein einziegen Blog erwähnt,weil ich das etwas blöd fand,nur drei nennen zu dürfen.
    Finas und Olivias Blog und deinen,hätte ich auf jeden Fall genommen ;)
    Nur beim letzten Platz,hätte ich mich nicht entscheiden können.

    LG May

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt, es ist schon echt hart, sich für gerade mal 3 Blogs zu entscheiden. Aber bei euren Blogs schaue ich wohl am meisten vorbei^^

      LG und ein schönes neues Jahr ;)
      Filo

      Löschen
  2. Hey, das war ein Jahr, was?! Ich fands schon mal super, dass ich DICH kennengelernt habe und wir so viele coole Hin- und herscreibereien hatten :)

    "Das Schicksal..." ist auch mein Jahreshighlight und Lieblingscover ebeenfalls "Das Mädchen mit den..." :)

    Danke für die lieben Worte! Wenn ich den Rpcklick gemacht hätte, wärst du auch auf Platz 1 <3

    Wie fandst du "Das Mädchen mit den gläsernen Füßen" eigentlich?? Ich habe es gestern beendet und will mir mit der Rezi noch etwas Zeit lassen, weil ich es so schlecht einordnen kann :)
    Einerseits ist es sooo toll mit der Melancholie, Midas und Ida und der Idee, aber teilweise fand ich den Schreibstil, auch wenn er sehr bildlich und voll von schönen Sätzen ist, ein bisschen spannungslos, was aber nicht svchlecht sein muss...du merkst schon, ich weiß überhaupt nicht, wie die Rezi aussehen soll. :(
    Werde noch ein bisschen überlegen! ^^

    Ein wunderschönes 2013!
    Fina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke ;)
      Dir auch ein schönes neues Jahr <3
      Ich schau gleich mal bei dir vorbei und antworte ein bisschen länger wegen "Das Mädchen mit..." ;)

      Lg Filo

      Löschen
  3. Liebe Filo, wollte dir hier auch nur noch schnell ein frohes und gesundes neues Jahr wünschen! :)

    Liebste Grüße!
    Sue

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Filo! ^^

    YAY - fürs mitmachen! Ich habe jetzt schon so viele Beiträge entdeckt, aber deinen find ich mit am sympathischsten. Die Buchmesse ist echt so ein Ereignis, das man als Blogger wohl nie mehr vergessen wird! Außerdem finde ich es echt Wahnsinn, wenn man hinterher so erfährt, wer noch so alles da war...

    Das Schicksal ist ein mieser Verräter hat zurecht die vielen Titel abkassiert, denn es ist ein sehr bewegendes Buch und so traurig - kann deine Wahl gut verstehen!

    Noch mal: frohes Neues! ;)

    LG, Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, die Buchmessen sind wirklich toll ;) Ich habe mir schon fest für dieses Jahr vorgenommen, wieder nach Leipzig und vielleicht auch nach Frankfurt zu gehen^^

      Bei dem Buch wundert es mich wirklich nicht, dass so viele es als Highlight des Jahres haben ;)

      Danke, dir auch ;)

      LG Filo

      Löschen

Kommentare versüßen einem den Tag. So geht es zumindest mir ;) Daher freue ich mich über jedes einzelne Wörtchen und bin auf eure Meinungen gespannt.

Alles Liebe,
Filo ♥