Montag, 21. Januar 2013

*Rezension* Geheimnisse des Himmels

Quelle: AAVAA
Titel: Geheimnisse des Himmels
Autorin: Tanja Voosen
1. Teil einer Reihe
Ausgabe: Taschenbuch
 Verlag: AAVAA
  Erschienen: 24.10.2011
 Sprache: deutsch
  Originaltitel: - 
  Seitenzahl: 335
  Preis: 11,95 € (D) 
  ISBN: 978-3-86254-469-1
Quelle: AAVAA
Kaithlyn Hayworth wohnt zusammen mit ihrer Tante auf einer der vielen Himmelsinseln, die sich über unzählige Weiten der Lüfte erstrecken. Immer wieder stellt Kaithlyn sich die Frage, warum ihre Eltern sie zurückgelassen haben, denn sie weiß nichts über ihre Vergangenheit und ihre Tante hält sich bedeckt. Als eines Abends ein unverhoffter Besucher vor ihrer Tür steht, geraten die Ereignisse ins Rollen. Kaithlyn erfährt, dass sie einen Großvater hat. Doch warum meldet sich dieser erst jetzt? Und wer sind die geheimnisvollen Dierraider, die hinter dem Amulett ihrer Eltern her sind und beginnen Kaithlyn zu jagen, nachdem sie ihre Heimat verlassen hat? Kaithlyn begibt sich auf die Suche nach ihren Eltern und der Wahrheit über ihre Familie, die mit ihnen verschwand.


Abgesehen von dem wunderschönen Cover, hatte bereits vor einiger Zeit der Klappentext mein Interesse geweckt. Die Himmelsinseln klangen nach einer ganz neuen Welt, die ich unbedingt erforschen wollte.


Ein mystischer Prolog - damit beginnt die Geschichte. Und ich wurde sofort in ihren Bann gezogen. Sehr detailliert und liebevoll beschreibt die Autorin die Himmelsinseln und die Welt von Kaithlyn. So lernt man schnell den ungewöhnlichen Handlungsort kennen. Mich hat die Idee gleich fasziniert. Der Himmel ist von Inseln übersät, auf denen es sich Menschen gemütlich gemacht haben. Es gibt einige Unterschiede in der Lebensweise der Himmelsinselbewohner im Gegensatz zu uns Erdbewohnern. So kommen einem manche Dinge wie im Mittelalter vor, beispielsweise die Technologie, anderes ist mit unseren Gewohnheiten oder Alltagsgegenständen zu vergleichen. Mir hat die Mischung gut gefallen, nachdem ich mich ein bisschen in die Welt eingelebt hatte.

Wie es sich für einen Fantasyroman gehört, fehlen natürlich auch die ein oder anderen übernatürlichen Kräfte oder Lebewesen nicht. Diese sind sehr gut in die Geschichte eingeflickt und wirken an keiner Stelle fehl am Platz. Durch die Beschreibungen kann man sich alles gut vorstellen und ist gleichzeitig von der Fantasie der Autorin fasziniert. Besonders die Tiere, die zu einem bestimmten Menschen eine Verbindung aufbauen und sich mit diesem unterhalten können, haben mir sehr gefallen.

Der Schreibstil ist wie schon gesagt sehr detailliert, so dass man schön in die Geschichte eintauchen kann. Es lässt sich aber auch sehr flüssig lesen, da die Autorin sich nicht in ihren Beschreibungen verliert. Spannung ist während des gesamten Lesens vorhanden, steigt aber an einigen Stellen noch an. Besonders die Frage, was es mit Kathlyns Familie und der Magie auf sich hat, lässt einen zu Beginn gespannt weiter lesen. Und nachdem diese Fragen zumindest grundlegend geklärt sind, wird man durch Verschwörungen und brenzlige Geschehnisse auf Trab gehalten.

Die Charaktere haben mir alle sehr gut gefallen. Kathlyn war mir als Protagonistin sofort sympathisch. Ihr abgeschirmtes und von Regeln bestimmtes Leben mit ihrer Tante hat ihr nie viele Freunde beschert. Dadurch verhält sie sich vor Fremden sehr zurückhaltend. Sie ist aber auch sehr hilfsbereit und versucht ihren Freunden zu helfen, wo sie nur kann. Ihre beste Freundin und deren Eltern muss man einfach mögen. Bei Kaithlyns Tante Relia, ihrem Großvater und Melora ist das schon viel schwieriger. Was ich von den dreien halten soll, weiß ich noch nicht genau. Besonders Melora ist mir ein Rätsel. Fye wusste ich zu Beginn auch nicht richtig einzuordnen, mittlerweile habe ich ihn aber ganz gerne. Und obwohl es vielleicht etwas seltsam scheint, gehört Kaine zu meinen Lieblingscharakteren. Viel erfährt man zwar noch nicht über ihn und er ist manchmal auch alles andere als sympathisch, aber irgendwie mochte ich ihn von Anfang an. Über ihn möchte ich im nächsten Teil auf jeden Fall noch mehr erfahren.

Anders als ich zunächst erwartet hatte, enthält das Buch keine Liebesgeschichte. Das war für mich überraschend, da man zur Zeit so gut wie keinen Fantasyroman ohne Liebesgeschichte zu lesen bekommt. Ich fand es aber mal sehr erfrischend, ein Buch mit einer Protagonistin zu lesen, die nicht alles durch die rosarote Brille sieht. Aber mal sehen, was der nächste Band so bringt - mögliche Anwärter für den Platz in Kaithlyns Herzen gäbe es ja...

Das Ende hält auf jeden Fall noch mal eine große Überraschung bereit. Die Spannung kommt hier definitiv nicht zu kurz. Mit einem fiesen Cliffhänger endet das Buch aber glücklicherweise nicht, sodass die Warterei auf den nächsten Band nicht allzu schlimm ist.


"Geheimnisse des Himmels" ist der Auftakt einer tollen Fantasyreihe. Die Charaktere haben mich von Beginn an in ihren Bann gezogen und die Handlung überzeugt mit neuen Ideen und Spannung. Von mir gibt es eine Leseempfehlung für Fantasyfans und alle, die es noch werden wollen. Ich bin jedenfalls auf den zweiten Band gespannt.
 
Das Cover ist wirklich wunderschon gestaltet. Es passt perfekt zur Handlung und lädt zum Träumen ein. Ich habe mich sofort verliebt ;) Mal sehen, mit welchem Outfit der nächste Band glänzen kann.


In der Bloggerwelt ist Tanja wohl einigen bekannt. Hier geht es zu ihrem Bücherblog und auf diesem Blog berichtet sie von ihrer Erfahrung als Autor. Beide Blogs sind wirklich toll gemacht und auf ihrem Buchblog finden sich neben "normalen" Rezensionen immer mal wieder sehr unterhaltsame "comedy" Rezensionen. Ein Klick lohnt sich ;)


Ein liebes Dankeschön an Tanja, dass sie uns die Möglichkeit gibt, ihr wundervolles Buch zu lesen ;) Ich wünsche den anderen Wanderbuchlesern noch sehr viel Spaß mit dem Buch!

Kommentare:

  1. Hallo,

    deine Rezi hört sich richtig toll an und macht Lust darauf, das Buch zu lesen.

    Lg. Heike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Buch lohnt sich wirklich ;) Vielleicht kommst du ja mal zum Lesen -.-

      LG Filo

      Löschen
  2. Klingt gut, ich denke, das werde ich auch mal in meine Liste aufnehmen.

    Viele liebe Grüße

    Jana

    AntwortenLöschen
  3. Klingt toll, vielleicht lese ich das Buch bald.

    LG May

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mach das, das Buch ist wirklich gut ;)
      LG <3

      Löschen
  4. Hach ja, mit dem Buch liebäugel ich ja auch schon eine Weile. Aber sind einfach zu viele Bücher, die sich noch auf meinem SuB befinden :) Und das Cover ist sooo hübsch!

    Tolle Rezi!

    LG Bine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ging mir genuso -.- Als dann aber die Wanderbuchaktion war, musste ich einfach zuschnappen ;) Kann dir das Buch jedenfalls nur wärmstens empfehlen - und schon allein wegen dem Cover macht es sich bestimmt gut im Regal :D
      Danke <3

      LG Filo

      Löschen
  5. Gott :O Ich könnte grad echt weinen vor Freude :P Vielen, vielen lieben Dank für diese schöne und ausführliche Rezension ♥ Ich freue mich richtig! :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hatte ja auch viel Spaß beim Lesen - das musste gewürdigt werden ;D

      Löschen

Kommentare versüßen einem den Tag. So geht es zumindest mir ;) Daher freue ich mich über jedes einzelne Wörtchen und bin auf eure Meinungen gespannt.

Alles Liebe,
Filo ♥