Sonntag, 31. März 2013

*Blogparade* Wie soll ich das nur bewerten?!?

Hallo ihr Lieben ;)
Ich hoffe, ihr hattet heute einen schönen Oster-Sonntag. Ich hatte auf jeden Fall viel Spaß mit meiner Familie und der Osterhase hat auch an mich gedacht xD Jedenfalls will ich eigentlich heute noch die Rezension zu "Kirschroter Sommer" schreiben, aber mein Gefühl sagt mir, dass ich das nicht mehr schaffe. Das ist nämlich wieder so ein Buch, dass mir mega gut gefallen hat, was ich aber nur schwer in Worte fassen kann. Wisst ihr, was ich meine? Naja, vielleicht bekomme ich es ja hin. Und wenn nicht, habe ich heute zumindest eine Kurz und Knapp-Rezension zu "Romeo und Julia" veröffentlicht^^ Die Rezension habe ich eigentlich schon vor Ewigkeiten geschrieben und bin derletzt wieder darüber gestolpert, also habe ich sie einfach ein bisschen aufpoliert (habe ich früher echt so schlimm geschrieben?!?) und jetzt ist die Kurz und Knapp Kategorie mal wieder von den Toten auferstanden xD
Naja, eigentlich sollte das ja nur ein Blogparade-Post werden, also höre ich mal auf mit Quatschen...


#13 Ein Buch bei dem du nicht weiß, wie du es bewerten sollst. 
Quelle: cbt
Ach, da weiß ich sofort eins^^ Und zwar "Bevor ich sterbe" von Jenny Downham. Es hat nämlich durchaus einen guten Grund, dass ich das Buch noch nicht rezensiert habe, obwohl es ja mittlerweile doch schon etwas her ist, seit ich es gelesen habe. Aber ich krieg das mit dem Rezension schreiben einfach nicht auf die Reihe. Mir hat das Buch nicht gefallen - ganz besonders Tessa als Protagonistin war echt nervig. Aber trotzdem weiß ich nicht genau, wie ich es bewerten soll. Mehr als 2 Leseblüten hat es auf keinen Fall verdient, aber irgendwie weiß ich nicht genau, ob ich jetzt eine, eineinhalb oder zwei geben soll?!? Geht es euch manchmal auch so? Ich denke, wenn ich die Rezension endlich geschrieben kriege, dann spüre ich, was ich dem Buch geben will, aber bis jetzt kann ich mich dazu einfach nicht aufraffen... 

Kommentare:

  1. Ja, zu manchen Büchern fehlen mir auch einfach die Worte, obwohl ich dann schon sagen kann, ob ich es gut oder eher schlecht fand. Manchmal lasse ich dann etwas Zeit verstreichen, ordne meine Gedanken und dann klappt es. Manchmal lasse ich es dann einfach sein, schreibe also nichts dazu und kann dann auch wunderbar damit leben - warum quälen, wenn die Worte einfach nicht sprudeln wollen? "Bevor ich sterbe" habe ich übrigens vor ewigen Zeiten mal begonnen, doch bei mir hat es nicht ganz gefunkt und somit wurde das Buch weitervertauscht und meiner Tauschpartnerin hats dann gut gefallen. Ich glaube aber, dass es die richtige Entscheidung war abzubrechen und werde mir wohl mal den Film dazu anschauen. :)

    Liebe Grüße
    Reni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau so geht es mir immer^^ Und ja, du hast recht - zu manchem kann/will man einfach nichts schreiben und dann brauch man sich auch nicht dazu quälen -.-

      Bei "Bevor ich sterbe" musst du es bestimmt nicht bereuen, dass du es abgebrochen hast :p Es gibt definitiv bessere Bücher zu diesem Thema! Der Film würde mich allerdings auch interessieren^^

      Liebe Grüße,
      Filo

      Löschen
  2. Ach, ich kenne dieses Gefühl ziemlich gut.
    Bei manchen Büchern weis man anfangs einfach nicht, was es zu den Buch zu sagen gibt.
    Nagut es sprudelt dann bei mir meistens erst während der Rezension.
    Falls es dann doch nicht gehen sollte, dann würde ich dir einfach mal empfehlen ein paar Kategorien aufzustellen z.B. Originalität, Schreibstil, Spannung... und dann jeden einzelnen Punkt nach dem Buch zu bewerten. Dann ist im Kopf auch gleich als geordneter und damit kann man sich einfach besser ein gesamt Urteil bilden, weil man einfach das Buch aus verschiedenen Richtungen betrachtet. Ich habe das Buch selbst noch nicht gelesen und habe es nach den ganzen schlechten Bewertungen es auch nicht vor.
    Aber ich glaube doch, dass dir während des Schreibens schon irgendetwas einfällt.
    Ich wünsche dir auf jeden Fall noch viel Erfolg und ich glaube jeder Blogger war schon in dieser Situation.
    Alles Liebe Niz

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ganz genau xD Meistens kommt dann während dem Schreiben auch alles hoch und es fällt mir ganz leicht, viel dazu zu schreiben^^ Und deine Tipps sind gut, damit kommt man bestimmt weiter -.-

      Ja, "Bevor ich sterbe" würde ich dir auch nicht empfehlen. Da gibt es wirklich deutlich bessere Bücher zu diesem Thema ;)

      Danke <3 Und ja, ich denke, ich bin damit nicht die einzige^^

      Liebe Grüße,
      Filo

      Löschen
  3. Manchmal ist es bei mir auch so. Wenn ich dann aber die Rezi schreibe, merke ich was ich dem Buch wirklich geben kann.

    LG
    Lynn

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, so geht es mir meistens auch^^

      LG Filo

      Löschen
  4. Jaaaaajajajajaja!! :D Endlich mal jemand, dem Bevor ich sterbe auch nicht gefallen hat! Endlich!! :D Du bist die erste, von der ich lese, dass ihr das Buch nicht gefällt :D (Abgesehen von mir selbst ;)) (Guuuut, manchmal werde ich bei sowas echt enthusiastich ^^)
    Ich weiß bei vielen Büchern nie genau, wie ich sie bewerten soll, deshalb gibts bei mir auch längst nicht zu allen Büchern, die ich lese, eine Rezi :D Beisßielsweie bei Please don´t hate me kann ich nicht genau sagen, wie ich es jetzt bewerten würde...

    Liebe Grüße
    Chrisi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha, also ich kann dir noch ein paar nennen, dennen das Buch auch nicht gefallen hat. Ich habe es nämlich in einer Leserunde gelesen und da waren wir alle nicht so begeistert :P
      Mh, wenn es einfach nicht will, dann schreibe ich auch keine Rezi. Aber meistens funktioniert es dann doch, wenn ich mich endlich aufraffe, mit Schreiben anzufangen^^

      Liebe Grüße,
      Filo

      Löschen
  5. Hallo liebe Filo!
    Wollte dir eben nur schnell mitteilen, dass du Vertreter für Ian & Wanda bist. Ich hoffe du nimmst die beiden an. :)
    Liebe Grüße, Ana http://www.storiesdreamsbooks.blogspot.de/2013/03/king-queen-tournament-unsere-vertreter.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh super, danke fürs Bescheid sagen ♥

      Löschen
  6. "Bevor ich sterbe" hat mir leider auch nicht gefallen. Die Protagonistin war nicht mein Fall und teilweise fand ich es ziemlich langweilig. Ist immer doof, wenn man zu schlechteren Büchern Rezis schreiben muss, oder?! ^^

    Eigentlich dachte ich bei den Bartsch- Büchern :D an so eine gewöhnliche Liebesgeschichte, aber wenn du jetzt auch so begeistert bist, muss ich sie wohl auch noch lesen *Wunschzettel* Freue mich auf deine Rezi(s).

    Habe gerade bei mir geguckt und sehr 5!!! Kommentare von dir. Glaubst gar nicht, wie gute Laune mir das macht :)
    Der Monat war auf jeden Fall super, werde aber nie wieder so viele schaffen -.- Wenn nur immer Ferien wären...
    Das erste Cover von "Mein Sommer nebenan" ist schon etwas skurril. Das Bild ist ja nicht jugendfrei :P :D Aber hauptsache ich kann es lesen. Alle sind so begeistert. Auf "Nachricht von dir" und "Arkadien" freue ich mich sehr. Das erste soll ja wirklich spannend sein und beim zweiten schwärmen alle vom Schreibstil und der Liebesgeschichte :)

    LG, Fina ^^

    AntwortenLöschen
  7. Hey :)

    Bevor ich es vergesse: Ich habe dich getaggt ;) Ich hoffe du hast den noch nicht bekommen :D
    http://golden-letters.blogspot.de/2013/04/tag-top-3-tag.html

    Mir geht es ganz oft so, dass ich einfach nicht weiß wie ich meine Meinung ausdrücken soll. Ich weiß wie ich es bewerten möchte, aber ich kann es nicht so gut begründen.. ;)
    Bei "Renegade" zum Beispiel wusste ich überhaupt nicht was ich schreiben sollte. Ich habe mir dann ein paar andere Rezensionen angeguckt um zu sehen wie andere Leser das Buch fanden, aber auch das hat nicht geholfen, weil die von dem Buch alle begeistert waren und ich eben nicht :D

    Mir fällt es auch richtig schwer eine negative Rezension zu schreiben, wenn es überwiegend postive Meinungen zu dem Buch gibt. Aber ich denke mir dann immer, dass Meinungen eben verschieden sind und das meine Meinung manche eher anspricht als die ganzen positiven.

    Liebe Grüße
    Chianti

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke fürs taggen ;) Habe ihn zwar schon bekommen, aber macht nichts - doppelt hält besser^^

      Manchmal ist es schon echt schwer, etwas zu den Büchern zu schreiben. Man muss irgendwie in Worte fassen, was man beim Lesen gefühlt hat und das ist halt nicht so einfach^^

      Und es ist ja nicht schlimm, wenn man eine andere Meinung hat als die meisten. So lange man sie gut begründen kann, hat man halt einfach einen anderen Geschmack^^

      Liebe Grüße,
      Filo

      Löschen
  8. Ach ich kenne das mit dem Bewerten.
    Mit Rain Song von Antje Barbendette (keine Ahnung, ob ihr Name so geschrieben wird)hatte ich totale Schwierigkeiten eine Rezension zu verfassen, weshalb ich es dann auch nicht getan habe.

    Hihi, danke und ich habe mir auch mal einen neuen Header heute gebastelt, weil der andere nicht ins Gesamtbild gepasst hat.
    Ich muss aber noch ein paar Änderungen machen, zum Beispiel diese Follower Buttons an der Seite, müssen ein neues Design bekommen, da man sie sonst nicht mehr sieht.

    Es muss bei langen Reihen nicht unbedingt ums Geld gehen, manche Autoren können sich einfach nicht von ihren Charakteren trennen und ziehen es deshalb in die Länge.

    LG May

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Manchmal klappt das mit der Rezension einfach nicht und dann schreibt man halt keine, ist ja kein Weltuntergang^^

      Löschen
  9. Ich kann dich echt gut verstehen. Mir geht es da nicht viel anders. Im Moment liegen bei mir gerade auch noch drei Bücher, zu denen ich eine Rezension schreiben sollte.

    Achja ich habe dich genau wie Chianti getaggt :) http://meine-buecherwelt.blogspot.de/2013/04/top-3-tag.html

    Lg Rina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Manchmal weiß man halt einfach nicht, was man dazu sagen soll^^ Und danke fürs taggen ;)
      LG Filo

      Löschen
  10. Ich schreib jetzt mal zwei Kommentare in einem ^^:

    1.) Ich bin total neidisch auf "Kirschroter Sommer" und "Türkisgrüner Winter" ♥. Die möchte ich auch uuuunbedingt mal lesen ^^.

    2.) Das mit dem Bewerten kenne ich auch. Wenn ich mir nicht sicher bin, wie viele Sterne das Buch kriegt, fange ich immer an, es mit den anderen, die ich kenne, zu vergleichen und denke dann: "Hm, eigentlich müsste es 4 kriegen, aber es ist nicht so gut wie XY und dem habe ich auch 4 gegeben..." und schon ist das Chaos perfekt :S.
    Durch "Bevor ich sterbe" habe ich mich immer noch nicht komplett durchgekämpft :D Es ist echt schlimm!

    Liebe Grüße ;D
    Charlie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. 1) Die beiden Bücher sind auch total klasse - also musst du sie wirklich bald mal lesen xD

      2) Haha, ja manchmal ist das mit dem Bewerten schon sehr schwer^^ Und "Bevor ist sterbe" ist wirklich schlimm, ich weiß gar nicht, warum so viele sagen, dass das Buch toll wäre...

      Liebe Grüße,
      Filo


      Löschen

Kommentare versüßen einem den Tag. So geht es zumindest mir ;) Daher freue ich mich über jedes einzelne Wörtchen und bin auf eure Meinungen gespannt.

Alles Liebe,
Filo ♥