Donnerstag, 7. März 2013

*Rezension* Wen küss ich und wenn ja, wie viele?

Quelle: Boje
Titel: Wen küss ich und wenn ja, wie viele? 
Autorin: Mara Andeck
erster Band einer Reihe
Ausgabe: gebunden
Verlag: Boje
Erschienen: 11.01.2013
 
Sprache: deutsch
Originaltitel: -
Seitenzahl: 239
Preis: 12,99 € (D)
ISBN:  
978-3-414-82350-2
Neugierig geworden? Kaufen!


Quelle: Boje

»Wissenschaftliche Erkenntnis des Tages: Von den Gladiatorfröschen kann man viel lernen. Auf der Suche nach dem Frosch fürs Leben hüpft die Fröschin von Männchen zu Männchen und haut jedem so richtig eine rein. Wer umfällt, ist raus aus dem Spiel. Am Schluss nimmt sie den, der übrig bleibt, denn der kann am besten wegstecken. Hmmm, gefällt mir irgendwie. Verstößt aber vermutlich gegen die Schulordnung ...«
Lilia hat es satt! Die Jungs in ihrer Klasse nehmen sie überhaupt nicht wahr. Das muss sich ändern, beschließt sie an ihrem 16. Geburtstag. »Das Balzverhalten im Tierreich« – so lautet das Thema ihres Bio-Referats. Und weil der Mensch auch nur ein haarloses Tier ist, wendet Lilia ihr neues Wissen einfach auf die Gattung Homo sapiens an. Was folgt, ist ein wahres Liebeschaos ...

Zu diesem Buch hatte ich vor dem Lesen sehr verschiedene Rezensionen gelesen, daher war ich doch etwas skeptisch, ob mir das Buch gefallen würde. Aber eigentlich klang der Klappentext ja schon sehr lustig...

Gleich von Anfang an hat mich der Humor des Buches überzeugen können. Lilias Geschichte wird wirklich lustig und amüsant erzählt, so dass ich mir das Lachen nicht verkneifen konnte. In ihrem Tagebuch erzählt Lilia über die Tücken des Erwachsenwerdens und so kann man sich als Gleichaltriger sehr schön in die Situationen hineinversetzen. Aber auch für Leser, die nicht 16 sind, bietet "Wen küss ich und wenn ja, wie viele?" sicher eine schöne Unterhaltung und wird einen in seine eigene Jugendzeit zurückversetzen.

Da das Buch wie ein Tagebuch aus Lilias Sicht geschrieben ist, lernt man diese sehr gut kennen. Sie hat so ihre Macken, aber eigentlich ist sie auch nur ein "normaler" Teenager, der sich im Leben zurecht finden muss. Für mich war Lilia als Hauptprotagonistin okay. Sie war ganz nett, aber es gibt einige andere Charaktere, die mich mehr begeistern konnten.

Zum Beispiel ihren großen Bruder Florian, der wirklich ein herzensguter Kerl ist, auch wenn er bestimmt nicht perfekt ist. So einen großen Bruder hätte ich jedenfalls auch gerne.
Und von Lilias kleiner Schwester Rosalie kann ich auch nur schwärmen. Die kleine ist so niedlich, aber auch sehr intelligent. Für mich ist sie definitiv eins der Highlights von "Wen küss ich und wenn ja, wie viele?".

Und dann gibt es da natürlich noch ein paar Jungs. Von Tom erfährt man am meisten, da am Ende jedes Kapitel eine E-Mail an seinen Freund Felix steht. Ich fand diese Idee wirklich toll, da man so auch ein bisschen Einblicke in seine Gefühlswelt erhalten hat.
Jakob ist leider sehr klischeehaft und auch wenn das wahrscheinlich zum größten Teil sogar Absicht war, so konnte er mich nicht so ganz überzeugen. Klar, er ist sicher auch nicht der Typ in diesem Buch, den man lieb haben soll, aber mich hat er doch sehr genervt.
Auf jeden Fall hatte aber jeder Charakter seine eigene Persönlichkeit (Lilias beste Freundinnen sind beispielsweise auch recht außergewöhnlich), so dass es Spaß macht, sie näher kennen zu lernen.

Der Schreibstil von Mara Andeck ist zunächst etwas ungewöhnlich, was nicht mal an dem Tagebuchstil liegt. Im Gegenteil, dass das Buch in Tagebuchform geschrieben ist, hat mir sogar ziemlich gut gefallen. Dass ich am Anfang etwas Probleme mit dem Schreibstil hatte, lag mehr daran, dass für mich die Sätze zunächst einfach nicht rund genug waren. Und manche Dialoge, die einfach nur nach dem Schema: Er: "..." Sie: "..." Er:"..." Sie:"..." aufgebaut waren, fand ich auch nicht so prickelnd, selbst wenn sie zum Tagebuchstil passen. Mit der Zeit konnte mich der Schreibstil allerdings mehr überzeugen, was vielleicht auch daran lag, dass ich einfach wissen wollte, wie es weiter geht.

Man kann zwar nicht gerade sagen, dass das Buch spannend ist, aber zwischendurch hat es mich doch gefesselt. Klar, die Geschichte ist jetzt nicht unbedingt außergewöhnlich, aber ich wollte einfach wissen, wie Lilias Plan klappt oder ob es in die Hose geht. Vor allem mit Tom habe ich mitgefiebert, da er mir zwischendurch doch etwas Leid getan hat.

Ein Pluspunkt für das Buch ist sicher noch die Tatsache, dass man auch so einiges über Biologie lernen kann. Dadurch dass Lilias Bio-Referat eine große Rolle spielt, da sie ihre Erkenntnisse selbst ausprobieren möchte, und die Autorin anscheinend sehr viel über Biologie weiß, lernt man noch so einiges neues. Es ist auf jeden Fall sehr interessant zu lesen.

Das Ende, puh, das war ein ziemlicher Cliffhanger. Eigentlich dachte ich, dass es so was bei Liebesgeschichten nicht gibt, aber Mara Andeck konnte mich überraschen. Und jetzt bin ich quasi dazu gezwungen, auf das Buch, dass im Herbst 2013 erscheinen wird, gespannt zu warten.

Mara Andecks Debüt "Wen küss ich und wenn ja, wie viele" ist an einigen Stellen sicher noch ausbaufähig. Nichts desto trotz hat es mir besonders durch den Humor sehr gut gefallen und lässt mich jetzt gespannt auf den zweiten Teil sein. Eine Leseempfehlung für diejenigen, die nichts gegen ein bisschen Klischee haben und Bücher in Tagebuchform gerne lesen!
Das Cover gefällt mir richtig gut. Es ist nicht allzu aufdringlich, spiegelt aber sehr gut den Inhalt. Schließlich geht es in Lilias Tagebuch auch sehr viel ums Küssen ;)


Mehr zur Autorin gibts auf ihrer Homepage!
Ein großes Dankeschön an den Boje-Verlag (Lübbe) und Blogg dein Buch für diese unterhaltsame Lektüre ;)

Kommentare:

  1. Klingt auf jeden Fall interessant, vor allem, weil ich so Geschichten im Tagbuchstil auch sehr gern lese. Und wenn das Buch noch dazu ne gute Bewertung von dir erhalten hat, kommt es sowieso auf die Wunschliste.. ;-)
    lg :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, die Tagebuchform mag ich immer mal wieder auch sehr gerne^^ Ich hoffe, es kann dich dann auch überzeugen ;)
      LG Filo

      Löschen
  2. Klingt ganz gut, aber ich glaube, ich muss es jetzt nicht sooo unbedingt lesen. Wie du schreibst, ein bisschen klascheehaft. Da kann ich eben nicht so drauf :D Aber trotzdem wie immer ne klasse REzi <3

    Echt? Tja, unser Geschmack ist halt super ähnlich ;)
    "Wunder" klingt aber auch einfach superberührend und besonders, mal sehen, was wir davon halten ^^

    LG, Fina

    AntwortenLöschen
  3. Schöne Rezi, ich glaub ich werde mir das Buch auch noch holen, auch wenn du nicht 100% begeistert warst ^^
    Cliffhanger mag ich zwar nicht so... aber ich bin halt neugierig und will das Buch gerne lesen ^^

    Hab dich auch getaggt:
    http://ichliebelesen.blogspot.de/2013/03/ich-wurde-getaggt.html

    Alles Liebe
    Lea ;*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kann mir gut vorstellen, dass dich das Buch neugierig macht^^ Die Idee (vor allem das mit Bio) ist wirklich gelungen :D Ein paar Sachen haben mich zwar gestört, aber wenn du dich da nicht so dran störst, wird es dir bestimmt gefallen ;)

      Danke ;) Da werde ich dann in den nächsten Tagen meine Antwort schreiben^^

      Liebe Grüße,
      Filo

      Löschen
  4. Schön, dass du dem Buch mehr abgewonnen konntest ^^
    Also die Bio Sache gefiel mir am besten, weil ich davon keine Ahnung hatte.
    Hast du schon "Die Bestimmung" gelesen?
    Ich möchte das Buch gleich beginnen, bin mal gespannt darauf, ob das Buch dem Hype gerecht wird.

    LG May

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich bin auch erleichtert, dass ich es besser fand als du^^
      Das mit dem Bio-Zeugs ist echt interessant - vor allem weiß man da wirklich wenig drüber vor dem Lesen -.-

      "Die Bestimmung" will ich bald mal lesen - man hört ja wirklich viel gutes dazu. Bin mal gespannt, wie es dir gefällt ;)

      LG Filo

      Löschen
  5. Mir gefallen so Bücher im Tagebuch Stil immer sehr gut und ich finde du hast das Buch sehr schön rezensiert :)

    LG
    ________________________________________

    http://baddicted.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich finde solche Bücher auch immer toll^^ Danke <3 Freut mich sehr :)

      LG Filo

      Löschen

Kommentare versüßen einem den Tag. So geht es zumindest mir ;) Daher freue ich mich über jedes einzelne Wörtchen und bin auf eure Meinungen gespannt.

Alles Liebe,
Filo ♥