Sonntag, 9. Juni 2013

*Rezension* Dein Blick so kalt

Quelle: Arena


Titel: Dein Blick so kalt
Originaltitel: -

Einzelband
Autor: Inge Löhning
Verlag: Arena
Ausgabe: Klappenbroschur
Seitenzahl: 368
Erschienen: Januar 2013
Preis: 12,99 € (D)
ISBN: 978-3-401-06762-9 







Quelle: Arena
Das Praktikum in München war Lous großer Traum. Dann der Albtraum: Lous Mitpraktikantin ist eine Oberzicke, ihr Chef ein Grabscher. Dennoch gibt Lou nicht auf. Auch nicht, als sie eine unheimliche Email erhält: Ich bin immer bei dir. Mehr und mehr hat Lou das Gefühl, beobachtet zu werden, doch die Polizei nimmt ihre Angst nicht ernst. Bis Lou eines Tages verschwindet.
"Dein Blick so kalt" beginnt ziemlich langsam. Man lernt Lou, ihre Familie, ihre Freunde und ihre Situation kennen. Deshalb ist der Anfang nicht wirklich spannend, obwohl Lous Situation sehr interessant ist. Wir hatten schließlich alle einmal Streit mit unseren Eltern, aber Lous Eltern scheinen einfach nicht auf sie einzugehen. Daher kann man sehr gut nachvollziehen, dass Lou wütend auf sie ist.

Nach einer Weile wird es deutlich spannender, da Lou in München ankommt und immer mehr in Gefahr gerät. Es ist beängstigend Teile aus Sicht von Lous Stalker zu lesen. Man weiß nicht, wer er ist, aber nach einer Weile beginnt man Verdächtigungen aufzustellen. Allerdings gibt es einige Verdächtige und man kann einfach nicht sagen, wer nun wirklich der Täter ist. Daher ist man als Leser zwar nicht so unwissend wie Lou, aber wirklich weiter weiß man auch nicht. So hatte ich bis zum Ende keinen blassen Schimmer, wer denn nun dieser Stalker ist und wurde wirklich überrascht.

Die Charaktere sind zwar etwas stereotypisch, aber das macht eigentlich nichts. Lou ist ein sehr willensstarkes Mädchen, das ihre Ziele genau kennt und verfolgt. Es fällt sehr leicht, die Geschichte mit ihr zu erleben und gegen Ende fiebert man richtig mit ihr mit.
Lysander lernt man erst mit der Zeit richtig kennen, aber er entwickelt sich zu jemandem, dem Lou als einzigen wirklich vertrauen kann.

Lou hat wirklich mit einigen Problemen zu kämpfen und an manchen Stellen empfand ich das dann doch als recht unrealistisch. Zum Glück war dieses Gefühl aber nicht so extrem, so dass es meinen Lesefluss nicht gestört hat.

Inge Löhnings Schreibstil ist jedenfalls sehr angenehm zu lesen und macht einen gespannt, wie es denn nun weiter geht. Denn die Autorin versteht es, den Leser zu verwirren und auf falsche Fährten zu locken. So rätselt nicht nur die Polizei, was es mit Lous Fall auf sich hat, auch als Leser versucht man die einzelnen Hinweise und Puzzleteilchen zu einem sinnvollen Gesamtbild zusammenzusetzen.


"Dein Blick so kalt" beginnt zwar zunächst langsam, nimmt dann aber rasant an Fahrt an. Ein wahres Rätselraten um die Identität von Lous Stalker beginnt, während diese immer mehr in den Sog von Problemen, Gefahr und Angst gezogen wird. Eine klare Empfehlung daher für alle Thrillerliebhaber.


Tja ich weiß nicht, irgendwie fällt es mir schwer, das Cover mit dem Buch in Zusammenhang zu bringen. Keine Frage, die Aufmachung ist schön, aber zu Lous Geschichte möchte sie in meinen Augen einfach nicht passen.
 Mehr über Inge Löhning kann man auf ihrer Website erfahren.
Ein großes Dankeschön an den Arena Verlag und an Inge Löhning für dieses spannende Buch. Und auch an Bianka, die mal wieder für den Kontakt gesorgt hat ;)

Kommentare:

  1. Ouh, dass klingt richtig spannend! Eigentlich bin ich ja kein Thriller Fan, aber "Dein Blick so kalt" könnte was für mich sein.

    Schöne Rezi<3

    Sonnige Grüße
    Rina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Buch ist wirklich gut xD Gefällt dir bestimmt, auch wenn du nicht der typische Thrillerleser bist^^

      LG Filo

      Löschen
  2. Hey,
    klingt doch ganz gut, auch, wenn du etwas Kritik geübt hast ;) Schöne Rezi (wie immer, eigentlich xDD)

    Alles Liebe
    Lea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Buch kann ich dir auf jeden Fall empfehlen, auch wenn ich nicht alles als komplett realistisch empfunden habe^^ Lous Geschichte ist nämlich echt spannend und besonders die Frage nach dem Täter hat mich wachgehalten und das Buch zu Ende lesen wollen xD

      Alles Liebe,
      Filo

      Löschen

Kommentare versüßen einem den Tag. So geht es zumindest mir ;) Daher freue ich mich über jedes einzelne Wörtchen und bin auf eure Meinungen gespannt.

Alles Liebe,
Filo ♥