Montag, 18. November 2013

*Rezension* Amy on the summer road

Quelle: cbj


Titel: Amy on the summer road
Originaltitel: Amy and Roger's epic detour
Einzelband
Autor: Morgan Matson
Verlag: cbj
Ausgabe: Taschenbuch
Seitenzahl: 480
Erschienen: 09.04.2012
Preis: 8,99 € (D)
ISBN: 978-3-570-40132-3




Eine zarte Liebesgeschichte und eine verrückte, wilde Reise quer durch Amerika
Seit dem Tod ihres Vaters hat sich Amy völlig zurückgezogen. Als ob nicht alles schlimm genug wäre, beschließt ihre Mutter von Kalifornien an die Ostküste zu ziehen, und Amy soll nachkommen … im Auto mit einem wildfremden Jungen! Amy ist verzweifelt. Doch dann steht Roger vor ihr – total süß und irgendwie sympathisch. Die beiden verstehen sich auf Anhieb und sind sich einig: Amys Mom hat sich für den Trip die langweiligste aller Strecken ausgesucht! Und so begeben sie sich kurzerhand auf eine eigene, wilde Reise kreuz und quer durch die Staaten. Und während Amy noch mit ihrer Vergangenheit kämpft, merkt sie, wie sehr sie diesen Jungen mag ...
[Quelle: cbj]

Ich kann gar nicht beschreiben, wie sehr mich Morgan Matsons Buch verzaubert hat. Schon allein der Schreibstil der Autorin macht das Buch zu etwas ganz Besonderem. Die Worte scheinen einfach so zu fließen, so dass man sich sofort in der Geschichte verliert. Mrs Matson schreibt auf der einen Seite feinfühlig und nachdenklich, auf der anderen Seite aber auch humorvoll und jugendlich. Dadurch ruft die Geschichte viele Emotionen hervor und lässt einen mit Amy und Roger mitfiebern, Spaß haben, aber auch traurig sein.  

Die Idee von "Amy on the summer road" ist eigentlich gar nicht so außergewöhnlich - Mädchen verliert Vater, trauert, trifft Junge, findet zurück ins Leben. So oder so ähnlich jedenfalls. Aber das wirklich besondere ist der Road Trip quer durch Amerika. So etwas in der Art habe ich noch nie gelesen und es ist einfach genial - anders kann man es nicht sagen. Auf der einen Seite hat man da dieses Sommerfeeling, dass einem Sonnenstrahlen bringt, egal ob es nun eigentlich Winter oder Sommer ist. Und in Kombination mit der Reise, bei der es immer etwas Neues zu entdecken gibt, kommt bestimmt keine Langeweile auf.
 
Amy und Roger habe ich zwar nicht auf den ersten Blick, aber auf das zweite Kapitel (okay, schlechtes Wortspiel...) ins Herz geschlossen. Ich kann und möchte sie eigentlich gar nicht wirklich beschreiben, weil sie eben so viele unterschiedliche Facetten habe und jeder die beiden selbst kennen lernen sollte. Auf jeden Fall habe ich die beiden unglaublich gerne auf ihrer Reise begleitet, unter anderem auch deswegen, weil sie einfach nicht perfekt sind. Und die Menschen/Freunde, die sie unterwegs treffen, sind es definitiv Wert, kennen gelernt zu werden. Besonders mit Bronwyn und Drew hätte ich gerne noch näher Bekanntschaft gemacht.
 
Ich kann zwar nicht behaupten, dass die Handlung die spannendsten/überraschendsten Wendungen hat und man Fingernägelknabbernd auf eine Auflösung oder ähnliches wartet, aber trotzdem fesselt das Buch von Beginn bis zum Ende. Der Road Trip mit Amy und Roger macht einfach Spaß und das ein oder andere Geheimnis der beiden gilt es auch herauszufinden. Langeweile kann man also anderswo suchen. Und das Ende hat mich dann auch mit einem zufriedenen Gefühl zurückgelassen, auch wenn längst nicht alle Fragen beantwortet werden.
 
Das Cover wurde direkt vom Originalen übernommen und man hat da echt alles richtig gemacht. Es passt perfekt zur Handlung, sieht nicht schlecht aus und man hat nicht die typischen Gesichter drauf geklatscht. Wirklich schön anzusehen. 
Ach ja, was unbedingt noch erwähnt werden muss, sind die Postkarten, Landkarten, Zettel, Playlists, etc. die immer wieder im Buch abgedruckt sind. Das macht nicht nur optisch was her, sondern ist einfach auch lustig zum lesen und entdecken.

Egal welche Jahreszeit es gerade ist, egal was euer Lieblingsgenre ist, "Amy on the summer road" kann ich uneingeschränkt an euch alle empfehlen. Es lädt einfach zum Träumen ein (ich wusste davor gar nicht, wie unbedingt ich so einen Road Trip mal machen muss) und vor allem ist es eine Geschichte, die einfach von allem etwas zu bieten hat. Tut euch also den Gefallen und unternehmt diese Reise mit Amy und Roger.
 

Kommentare:

  1. Ich liiiiiieeebe diese Buch!!! Es ist so wunderschön... Ich hatte ja ganz schön angst davor es zu lesen, da es mein ersten Buch auf englisch war, aber jetzt im nachhinein bin ich mir sicher, kein besseres Buch hätte aussuchen können!:) Klar, dadurch,dass es mein erstes englischen Buch, habe ich nicht alles verstanden, aber doch genug um die Geschichte zu liebe...
    Ich hatte immer einen Atlas vor mir liegen und versucht die Route zu verfolgen... das war gar nicht so einfach^^
    Und die Playlisten erst*____* Ich habe mir jedes Lied (von Rogers Liste, die von Amy hat mich nämlich nicht so umgehauen) angehört und mir die besten rausgesucht von denen ich teilweise jetzt noch Fan bin:):)
    So, genug geschwärmt! TolleRezi!!

    Schöne Grüße
    Mara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da hast du dir wahrscheinlich wirklich das perfekte Buch zum Englisch lesen rausgesucht xD
      Oh das mit dem Atlas ist ja mal eine geniale Idee - ich hab immer etwas den Überblick verloren^^ Wenn ich das Buch mal re-reade, muss ich einen Atlasauf jeden Fall auch dabei haben :)
      Die Playlisten fand ich auch echt toll, überhaupt die ganze Gestaltung - da sieht man, dass sich echt Mühe gegeben wurde *-*♥

      Liebe Grüße,
      Filo

      Löschen
  2. Okay: Überzeugt ^^
    Werde es auf jeden Fall auch mal damit versuchen, wäre dann auch für mich was neues, weil ich auch noch nie wirklich etwas in der Art gelesen habe. Klingt aber sehr interessant, gerade dadurch, dass es nicht dieser übliche Spannungsbogen ist, sondern eine ganz simple Geschichte aus dem "realen" Leben :)

    Liebste Grüße
    Lea <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich wusste es xD
      Auf jeden Fall - es ist einfach mal total erfrischend und so wunderschön *-* Damit kannst du gar nichts falsch machen!

      Alles Liebe,
      Filo

      Löschen
  3. Das Buch habe ich zwar schon mal irgendwo gesehen, ihm aber bis jetzt nicht besonders viel Aufmerksamkeit geschenkt, doch deine Rezi hat das geändert ;)
    Jetzt muss das Buch definitiv auf meine Wunschliste ;)

    LG
    Haveny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Amy und Roger musst du definitiv Aufmerksamkeit schenken! Es war wohl mein liebstes Sommerbuch diese Jahr *-*

      Löschen
  4. ...abeeeer es heißt doch Amy on the SUMMER Road, ist das wirklich auch gut für die Adventszeit? :D Na gut, ich werd's mir wünschen oder kaufen oder klauen oder wie auch immer. Letzteres lieber nicht. Schöne Rezension, Filolein :)
    Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn du unbedingt weihnachtliche Stimmung haben willst, dann wohl nicht :p Aber um der Kälte draußen einmal zu entfliehen? Oh ja, ganz unbedingt - du wirst sofort wieder die Sonne scheinen sehen :D Besorg es dir unbedingt, mir egal wie (hauptsache du klaust es nicht mir^^)
      Alles Liebe <3

      Löschen
    2. Du bringst mich auf eine Idee... xD

      Löschen
  5. Schööön, dass es dir auch gefallen hat. Hab ja immer gesagt, dass es ganz besonders ist :)))

    LG, Fina <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und du hattest absolut Recht ♥♥♥

      Löschen
  6. Dann wandert das Buch mal auf meine ellenlange Wunschliste :)
    Ich habe dich übrigens getaggt:
    http://anna-buecher.blogspot.de/2013/12/tag-excellent-blog-award.html

    Würde mich freuen, wenn du mitmachst :)

    Liebe Grüße ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Am besten wandert es da ganz nach oben xD
      Ui dankeschön <3

      Alles Liebe,
      Filo

      Löschen
  7. Filoooo :3
    Lust auf eine Lesenacht? Ich würde mich freuen wenn du teilnimmst! :)
    Fantasy-Lesenacht die Vierte - Lesen bis der Weihachtsmann kommt

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Total verpennt würd ich mal sagen :P Aber im neuen Jahr bin ich dann hoffentlich wieder dabei ;)

      Löschen

Kommentare versüßen einem den Tag. So geht es zumindest mir ;) Daher freue ich mich über jedes einzelne Wörtchen und bin auf eure Meinungen gespannt.

Alles Liebe,
Filo ♥