Samstag, 2. Februar 2013

*Back in time* Januar 2013

Der Januar ist schon wieder um - echt erstaunlich, wie schnell das immer geht^^ Und damit ist es auch wieder Zeit für einen Monatsrückblick. Nachdem ich ja schon letzte Woche den Neuzugänge-Post umbenannt habe, musste der Monatsrückblick nun auch dran glauben. Mit "Back in time" bin ich eigentlich ganz zufrieden ;) Und was sagt ihr zu dem Titel und dem Logo?


Der Januar war vom Lesen her etwas ungleich. Während ich zu Beginn des Monats vor allem dicke Bücher gelesen habe, waren es gegen Ende des Monats vor allem recht dünne Bücher. Außerdem habe ich im Januar auch viele E-Books gelesen und ein Hörbuch gehört. Daher kann ich auch nicht alle Bücher zeigen... Als Vorwarnung jedenfalls schonmal: Das hier wird sehr lang und falls es euch zu lang sein sollte, hier gibt es auch einen kurzen Überblick über meine gelesenen Bücher mit Bewertung^^


Letzten Monat habe ich recht viele historische Romane gelesen. Allerdings war ich nicht von allen begeistert. "Die Plantage" von Catherine Tarley hat mir besonders durch den Schluss einfach nicht gefallen. Ohne diesen Schluss hätte ich dem 880-Seiten Buch vielleicht noch 2½  Leseblüten gegeben, so wurden es nur 1½ . Denn neben dem Schluss haben mich auch die sich in die Länge ziehende Geschichte und die Charaktere nicht wirklich überzeugen können. Schade, die Idee hatte nämlich durchaus Potenzial!
Ganz anders ging es mir dagegen mit Isabel Betos Roman "An den Ufern des goldenen Flusses". Die Autorin schafft es, eine ganz besondere Atmosphäre zu erschaffen und lässt einen die wunderschöne Landschaft an den Ufern des Orinoco bestaunen. Die Geschichte hat mich gefesselt und mit den Charakteren mitfiebern lassen. Eine klare Leseempfehlung für dieses Buch ;)
Und da alle guten Dinge drei sind, habe ich auch noch das Leben der Hofnärrin Mathurine verfolgt. In "Gefährliche Liebe einer Hofnärrin" befindet man sich zu Zeiten Heinrich III in Frankreich und bekommt tolle Einblicke an das Leben am Hofe. Besonders Mathurine war mir auf Anhieb sympathisch und auch die anderen Charaktere gewinnt man mit der Zeit lieb. Für mich hat sich das Lesen auf jeden Fall gelohnt.

Hoch in die Lüfte ging es im Januar mit "Geheimnisse des Himmels" und "Die statistische Wahrscheinlichkeit von Liebe auf den ersten Blick". In ersterem entführt einen die Autorin auf ein besonderes Fantasyabenteuer. Vorallem die Welt, in der Protagonistin Kaythlin lebt, ist außergewöhnlich und hält einige Überraschungen bereit. Mit Kaythlin erfährt man nach und nach mehr über ihre Familie und entdeckt so manche Magie. Und die Spannung bleibt ganz bestimmt nicht auf der Strecke.
Von "Die statistische Wahrscheinlichkeit von Liebe auf den ersten Blick" bin ich noch immer verzaubert. Fast in einem Zug habe ich das gesamte Hörbuch angehört, da mich die ungewöhnliche Liebesgeschichte zwischen Hadley und Oliver gefesselt hat. Die beiden lernen sich im Flugzeug kennen und vertrauen sich innerhalb von kürzerster Zeit einige Dinge an. Man bekommt allerdings viel mehr als eine seichte Liebesgeschichte zu lesen/hören. Mit Hadley erlebt man eine Achterbahn der Gefühle und macht sich Gedanken über Familie, Freundschaft, Liebe, Vertrauensbruch, Einsamkeit, Trauer, ...

Eine Autorin, deren Bücher ich eigentlich nie lesen wollte, konnte mich im Januar von sich überzeugen. "Seelen" glänzt nicht nur mit bezaubernden Charakteren und einem schönen Schreibstil, sondern auch mit einer außergewöhnlichen und spanneden Handlung. Ich war schon nach wenigen Seiten von dem Buch gefesselt und musste unbedingt wissen, wie die Geschichte um Wanda, Melanie, Jamie, Ian und Jared zu Ende geht. Das Buch ist es definitiv wert, gelesen zu werden ;)
Noch mehr Science-Fiction als "Seelen" war "Geisterschiff" von Fred Kruse. Die kurze Geschichte habe ich als E-Book gelesen und sie hat mir recht gut gefallen. Auch wenn ich normalerweise eher keine Weltraum-Geschichten lese, konnte ich mich schnell in die Situation hineinversetzen und mir alles sehr gut vorstellen. Die Charaktere sind zwar teilweise etwas blass, größtenteils waren sie mir aber sympathisch. Und die Handlung ist zwar nicht superspannend, jedoch ganz interessant^^

Für die Schule habe ich letzten Monat sogar zwei Bücher gelesen. Zum einen habe ich "Die Nackten" von Iva Procházková nocheinmal gelesen, um mich auf eine Arbeit vorzubereiten. Überraschenderweise hat mir das Buch beim Re-readen etwas besser gefallen, als beim ersten Durchgang -.- Zwar war der Schreibstil noch immer nicht so mein Ding, dafür mochte ich die Charaktere etwas mehr. Vielleicht, weil ich sie schon kannte^^ Und die Probleme der Jugendliche fand ich nach wie vor sehr gut beschrieben.
Das zweite Buch war "Agnes" von Peter Stamm. Da wir dieses Buch als Sternchenthema im Abitur haben werde, hoffte ich natürlich, dass die Geschichte einigermaßen erträglich ist. Zum Glück wurde ich nicht enttäuscht. Mein Lieblingsbuch wird es wohl nicht werden, aber arrangieren kann ich mich damit ;) Mit den Charakteren (dem namenlosen Prontagonisten und Agnes) kann man sich nicht wirklich identifizieren, aber das ist eigentlich auch nicht nötig. Spannend war für mich die Geschichte auch nicht, dafür hat sie eine interessante Idee als Hintergrund.


Insgesamt habe ich also im Januar 9 Bücher mit 3659 Seiten gelesen. Ich bin ehrlich gesagt ziemlich überrascht, da das doch eine ganze Menge ist^^ Ich musste die Seitenanzahl auch gleich mal mit den Monatsergebnissen aus dem letzten Jahr vergleichen und habe festgestellt, dass ich nur im Augst 2012 mehr gelesen habe. Also echt nicht schlecht der Januar :D Mit Rezensionen sieht es dafür etwas mau aus - gerade einmal drei habe ich geschafft *schäm*. Die müssen jetzt alle im Februar geschrieben werden. Allerdings wird es zu "Geisterschiff" und "Die Nackten" keine Rezension geben. Bei "Die Nackten" dafür einen Beitrag zur Re-read-Challenge^^ Und bei "Agnes" bin ich mir noch nicht sicher, ob es eine Rezi geben wird. Wollt ihr denn eine?

 
Bücherzuwachs
  • "Die Sturmkönige - Dshinnland" von Kai Meyer
  • "Agnes" von Peter Stamm
  • "Der Schluss-mach-Pakt" von Shana Norris (Rezensionsexemplar)




Das ist diesen Monat wirklich nicht leicht. Ich kann mich mal wieder nicht entscheiden. Daher: "Die statistische Wahrscheinlichkeit von Liebe auf den ersten Blick", "Seelen" und "An den Ufern des goldenen Flusses", ihr habt es alle verdient ;)



Mit Abstand "Die Plantage". Das Buch konnte mich leider gar nicht überzeugen...




Challengefortschritt

ABC-Challenge:
  • An den Ufern des goldenen Flusses
  • Geheimnisse des Himmels
  • (Die) Nackten
  • (Die) Plantage
  • Seelen

Hohe-Kante-Challenge:
Hier komme ich auf 11€. Ich habe mich dafür entschieden, zwischen 50 Cent und 2€ pro Buch zu nehmen, je nach Seitenzahl. 
unter 150 Seiten -> 0,50 €

bis 400 Seiten -> 1,00€

bis 800 Seiten -> 1,50€

über 800 Seiten -> 2,00 €

Leserpreis Challenge:
  • Historische Romane: An den Ufern des goldenen Mondes
  • Bestes Cover: Vom Mondlicht berührt

Re-read-Challenge:
  • Einzelband: Die Nackten

Hörbuch-Challenge:
  • Die statistische Wahrscheinlichkeit von Liebe auf den ersten Blick (allerdings fehlt noch die Rezi) 

Ja, das war mein Januar^^ Wie sah es bei euch aus?

Filo

Kommentare:

  1. Uiuiui. Ich habe bei weitem nicht soviel gelesen wie du...Aber Seelen habe ich auch jetzt im Januar gelesen. Ich wollte es nämlich unbedingt noch vor dem Film lesen!
    Die statistische Wahrscheinlichkeit von Liebe auf den ersten Blick will ich auch unbedingt noch lesen :)
    Ich fände eine Rezi zu Agnes nichtso notwendig, aber auch nur weil ich mich von dem Buch nicht angesprochen fühle. Es gibt bestimmt einige die eine Rezi interessieren würde...

    Liebe Grüße :)
    Yoshi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, Seelen wollte ich auch unbedingt vor dem Film lesen :D
      Die statistische Wahrscheinlichkeit... kann ich dir definitiv empfehlen - ist wirklich toll ;)
      Okay, also ich überlegs mir mal mit Agnes^^

      LG Filo ;)

      Löschen
  2. Seelen hab ich noch ungelesen hier stehen. Bin sehr gespannt darauf. :)

    Übrigens hab ich einen Fehler in deinem Post entdeckt - in der ersten Zeile hast du geschrieben "Der FEBRUAR ist schon wieder rum". Das ist wohl eher der Januar ;)

    Ist nicht böse gemeint, ist mir nur aufgefallen :)

    <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Seelen ist wirklich gut, wünsch dir da noch viel Spaß mit ;)

      Upps, da hast du natürlich Recht - kommt davon, wenn man den Text tausand mal ändert :p

      LG <3

      Löschen
  3. Hey, tolle Monat würde ich sagen! So viele Tops ;D
    Ich fand "Seelen" auch sooo toll <333

    Unbedingt musst du "Für immer die Seele" lesen! Es macht wirklich großen Spaß ^^

    LG, Fina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohja, der Januar war wirklich gut :D
      "Seelen" ist echt toll - bin gerade an der Rezi und weiß gar nicht, wie ich beschreiben soll, dass es so genial ist :P

      "Für immer die Seele" steht ganz oben auf der zu-kaufen-Liste^^ Hoffentlich komme ich bald dazu ;)

      LG FIlo

      Löschen
  4. Hallo Filo

    Ich habe wie du 9 Bücher im Januar gelesen und bin mit diesem Start ins Lesejahr 2013 sehr zufrieden.
    "Seelen" hat mich damals auch sehr positiv überrascht. Ich habe gehört, dass Stephenie Meyer momentan an einem zweiten Teil schreibt. Ich bin gespannt . . .

    lG Favola

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich denke, mit dem Ergebnis können wir wirklich zufrieden sein ;)
      "Seelen" ist wirklich überraschend gut :) Wobei ich nicht weiß, ob ich das mit dem Folgeband so gut finde. Natürlich würde ich gerne noch mehr über Wanda, Ian, Jamie, Melanie & Co. lesen, aber irgendwie befürchte ich, dass der zweite Band dann nicht so gut wird und mir das ganze versaut^^

      LG Filo

      Löschen
  5. So viele schöne Bücher :) Und die Geschichte rund um Mathurine hat mir auch gut gefallen!

    Dein Logo ist klasse! Und wie du deinen "Lese-Monats-Bericht" gestaltest, gefällt mir auch.

    LG Bine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, "Gefärhliche Liebe einer Hofnärrin" ist wirklich ziemlich gut ;) Und der Rest meiner Bücher war im Januar auch ziemlich toll :D

      Danke <3 Freut mich, wenn es dir gefällt ♥

      LG Filo

      Löschen
  6. Der Titel ist ja klasse ;).
    Endlich mal was anderes als die vielen "Monatsrückblicke" (auch wenn meiser selbst nicht sehr einfallsreich heißt ^^).

    "Die statistische..." ist einfach toll, oder? Oliver ist so ein süßer Typ ^^
    Ich finde es total bescheuert, dass der Verlag für die Taschenbuchausgabe Cover und Titel (!) geänder hat :(.
    Jetzt heißt es "Punktlandung in Sachen Liebe", aber ich mag den alten Titel vieeel lieber <3.

    So eine Geld-Challenge habe ich auch ;)
    Ich habe mir vorgenommen, für jedes gelesene Buch 1€ zu sparen und nur von dem Geld darf ich mir dann Bücher kaufen.
    Das ist manchmal sehr deprimierend, aber ein Ansporn zum SuB-Abbau ^^.

    Aber da mein Januar ein guter Lesemonat war, habe ich mir schon ein Buch gegönnt und immer noch 6 Euro :).

    Liebe Grüße <3
    Charlie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke ♥ Es ist aber auch richtig schwierig, da was gutes zu finden. Ich habe ja auch ein halbes Jahr dafür gebraucht^^

      Ohja, "Die statistische..." ist einfach toll, hach *.* Und Oliver ist wirklich toll, warum trifft man solche Typen eigentlich nie in echt? :P
      Der neue Titel und das Cover sind echt eine Katastrophe. Wozu um Himmels Willen haben die das denn geändert? Ich finde "Die statistische Wahrscheinlichkeit von Liebe auf den ersten Blick" ist einer der schönsten Buchtitel überhaupt. Und das Cover sieht auch viiiiiiiel schöner aus, als bei dem neuen Taschenbuch mit dem Blaz und den Personen...

      Da machst du das ja noch strenger als ich^^ Ich werde mir von dem gesparten Geld am Ende etwas Schönes (also Bücher^^) kaufen ;) Abgesehen davon versuche ich gerade nämlich sowieso, keine Bücher zu kaufen^^

      Das ist natürlich super <3

      Liebe Grüße,
      Filo

      Löschen
  7. Seelen muss ich auch unbedingt lesen! Und das auch noch vor dem Film :D leider war mein Lesemonat Januar nicht so erfolgreich wie bei dir :)
    Liebe Grüße Anni

    AntwortenLöschen
  8. Das Buch ist wirklich toll - musst du wirklich noch lesen ;) Ich bin jetzt jedenfalls richtig auf den Film gespannt, auch wenn mir die ein oder andere Besetzung *hust* Ian *hust* überhaupt nicht gefällt^^
    Vielleicht wird bei dir der Februar ja besser - und es geht ja auch hauptsächlich darum, Spaß am Lesen gehabt zu haben ;)

    LG Filo

    AntwortenLöschen

Kommentare versüßen einem den Tag. So geht es zumindest mir ;) Daher freue ich mich über jedes einzelne Wörtchen und bin auf eure Meinungen gespannt.

Alles Liebe,
Filo ♥