Samstag, 13. April 2013

*Libressio* Mein Buchgeständnis #1



In den letzten paar Tagen seid ihr vielleicht schon auf dem ein oder anderen Blog über Libressio gestoßen. Die Idee kommt ursprünglich von Leselurchs Bücherhöhle und weil mir die Idee super gut gefällt, möchte ich heute auch mein erstes Buchgeständins herausposaunen xD Und zwar zu diesem Thema:

DIESES BUCH IST SCHULD AN MEINER LESESUCHT!


In meiner Kindheit hat mir meine Mutter recht oft vorgelesen. Nachdem ich dann aber in der Grundschule war und selbst lesen konnte, kam das nicht mehr oft vor und selber habe ich so gut wie nie Bücher in die Hand genommen. Daher bin ich auch erst relativ spät zum Lesen gekommen. Und zwar mit einer Buchreihe, die für mein Alter damals sehr typisch war. In der fünften Klasse bekam ich zum Geburtstag von einer Klassenkameradin "Rose Hill" geschenkt und damit hat dann meine Lesesucht begonnen ;)


Ein typisches Pferdebuch, wie Mädchen es im Alter von 10/11 Jahren lesen^^ Gemeinsam mit meiner Schwester habe ich dann immer auf den nächsten Band gefiebert und so haben wir stolze 13 Bücher dieser Reihe. Wobei ich sagen muss, dass ich den letzten Band nicht mal gelesen habe, sondern nur noch meine Schwester (welche ihn aber auch nicht mehr so toll fand^^). Und auf die folgenden Bände haben wir dann völlig verzichtet. Irgendwann wächst man einfach aus diesem Alter heraus und dass die Bücher noch bei uns zu Hause sind, liegt auch nur daran, dass weder ich noch meine Schwester sich davon trennen kann. Schließlich haben wir dadurch die Bücherwelt für uns entdeckt ;)


Tja, und nachdem ich die ersten paar Bände "Rose Hill" gelesen hatte und dann erstmal auf die Fortsetzungen warten musste, habe ich meine Zeit in der Bibliothek verbracht. Ich habe massenweise Bücher ausgeliehen und habe immer mehr Gefallen am Lesen gefunden. Ob die "Lola"-Reihe, die "Sina"-Reihe oder Bücher von Antje Babendererde, alle haben ihren Weg zu mir gefunden. Die Reihe, die mich dann aber richtig vom Kinderbuchgenre weg zu den Jugendbüchern gebracht hat und somit auch große Schuld an meiner Lesesucht trägt, ist die "Edelsteintrilogie". Erst kurz vor dem Erscheinen von "Smaragdgrün" (im Dezember 2010) bin auf die Reihe gestoßen und danach konnte mich wirklich überhaupt nichts mehr von Büchern losreisen. "Die Tribute von Panem", "Nach dem Sommer", "Arkadien erwacht" und Co. folgten, und ab da wollte ich die Bücher nicht mehr nur leihen. Meine Schätze wollte ich zu Hause haben und seitdem ist mein Regal immer voller geworden^^


Wie sieht es bei euch aus? Welches Buch ist an eurer Buchsucht schuld?

Alles Liebe



Kommentare:

  1. Pferdebücher haben bestimmt auch Suchtpotenzial, wenn man sie einmal angefangen hat. Ich hatte eigentlich nie so einen Hang zu Büchern mit Pferden und habe deshalb auch nicht sehr viele Pferdebücher gehabt.;) Doch es ist toll zu sehen, wie sie andere Menschen doch zu einem so großen Schritt verhelfen und sie zum Lesen bringen.:D

    "Die Edelstein Trilogie" war bei mir auch noch einmal ein springender Punkt und hat mich so in das Genre "Romane" gebracht.
    Fandest du "Nach dem Sommer" auch so toll? Die Bücher habe ich verschlungen und bis heute haben sie einen Ehrenplatz in meinem Regal.;)

    Als ich zu lesen angefangen habe, bin ich gleichzeitig auch Bücherkaufsüchtig geworden und wollte sie alle im Regal stehen sehen (das hat sich bis heute nicht geändert).;)

    LG
    Lynn

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Naja, ich bin früher auch geritten, von dem her hatte ich schon einen großen Bezug zu Pferden^^ Aber mittlerweile wären die "Rose Hill"-Bücher auch nichts mehr für mich :P Aber ich bin ihnen dankbar, dass sie mich zum Lesen gebracht haben xD

      "Die Edelstein"-Trilogie ist einfach super xD Und "Nach dem Sommer" fand ich auch klasse^^ Bloß bin ich leider noch nicht zu den zwei Folgebänden gekommen :( Hoffentlich werden die mich auch so überzeugen, aber du scheinst ja sehr begeistert ;)

      Ja, mittlerweile leihe ich auch so gut wie keine Bücher mehr - ich will sie einfach alle selber haben^^

      LG Filo

      Löschen
    2. Ich glaube, wenn ich geritten wäre, hätte ich auch Pferdebücher angefangen zu lesen.:)

      Oh ja, von dieser Reihe bin ich echt angetan, obwohl ich "Nach dem Sommer" am besten finde von allen Dreien.;)
      Hoffentlich kommst du bald zum Lesen der Bücher, ich bin nämlich gespannt was du von ihnen hälst.:D

      LG
      Lynn

      Löschen
  2. Rose Hill? Ernsthaft :D
    Ich habe Pferdebücher schon immer gehasst xD. Vor allem diese Reihe fand ich gähnend langweilig, aber vielleicht habe ich auch einfach damit angefangen, als ich schon zu alt war ^^.

    Die Edelstein-Trilogie dagegen ist wirklich immer super ♥. Die werde ich noch meinen Enkeln andrehen :D

    LG <3
    Charlie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Tja, ich war halt schon immer ein Pferdefan. Und in diesem Alter fand ich die Reihe total gut :D Jetzt könnte sie mich allerding auch nicht mehr fesseln :P

      Haha, ja, die Bücher empfehle ich auch dauernd xD

      LG Filo

      Löschen
  3. Mit Pferde- und Bandenbüchern hat es bei mir auch angefangen. "Die Wilden Hühner", "Lola" und "TKKG" haben mich durch meine halbe Kindheit begleitet. :-)
    Schöner Post :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Bücher waren für dieses Alter damals echt toll ;) Würde mich aber mal interessieren, ob wir heute auch noch so begeistert wären xD
      LG <3

      Löschen
  4. Puh welches Buch genau das war, kann ich nicht mehr sagen. Mir wurde auch immer vorgelesen und als ich selbst lesen konnte, war ich dann oft in der Bibliothek und habe massenweise Bücher nach Hause geschleppt :) Ich habe alles gelesen, außer diesen typischen Mädchen/ Pferdebüchern, die fand ich schrecklich ;)
    Ich mochte vorallem die alten DDR- Bücher, da hatte ich noch etliche von meiner Mutter und die waren toll!
    In der Pubertät ließ das alles etwas nach, ich war erst viel alleine, hab mich mit vielen verschiedenen düsteren Sachen beschäftigt, aber Bücher konnten mich in der Zeit nicht so richtig begeistern, ich habe nur alles von Stephen King gelesen, sonst nicht viel. Dann hatte ich meinen ersten Freund und dann den 2. und richtig zum intensiven Lesen gekommen bin ich erst wieder, als wir unsere erste gemeinsame Wohnung hatten, während des Studiums. Da habe ich auch Tauschticket kennengelernt und ab da ging es wieder richtig los :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bibliotheken sind halt schon eine tolle Sache, genauso wie Tauschaktionen xD Ach, ich finde es einfach interessant zu sehen, wie wir alle ganz unterschiedlich zum Lesen gekommen sind^^
      LG Filo

      Löschen
  5. Pferde-Bücher waren mein ein und alles :D! Neben "Harry Potter", die Reihe habe ich nämlich auch in der ersten klasse angefangen *_*!!!
    Aber ausgerechnet "Rose Hill" hab ich nie gelesen, keine Ahnung warum :D! Ich kann dich auf jeden fall verstehen! Ich reite auch immer noch ^^...

    Die Edelstein-Trilogie ist wirklich toll...ich wollte sie ja zuerst nicht lesen, weil mich das Thema Zeitreisen so gar nicht gereizt hat vorher und ich hab rubinrot zum allerersten Mal letztes Jahr im September gelesen :D und zwar nur, weil ich gerade umgezogen war und meine Mitschülerinnen mir das praktisch aufgezwungen haben und ich zu schüchtern war, um nein zu sagen :D! Jedenfalls haben sie mir gefallen und ich habe ihnen verziehen :P...

    Also um nochmal die letzte Frage zu beantworten: "Harry Potter" hat mich lesesüchtig gemacht, aber pferdebücher hatten auch ihren Teil daran :D.

    Alles Liebe, clärchen :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Pferde-Bücher waren damals einfah cool xD "Harry Potter" habe ich bis jetzt nicht gelesen, aber es gibt ja sehr viele, die mit dieser Reihe aufgewachsen sind^^

      Zu "Rubinrot" habe ich meine Freundinnen auch gezwungen :P Aber bei den Büchern lohnt sich das lesen ja auch wirklich ;)

      Alles Liebe,
      Filo

      Löschen
  6. Oh, du hast ja auch mit Pferdebüchern das Lesen begonnen :D War früher so ein Pferdenarr, da durften auch keine Bücher fehlen. Bei mir ging es dann genauso weiter wie bei dir. Mit der "Edelsteintrilogie" und "Panem" ;D Tja, und jetzt sind wie da wo wir jetzt sind: Lesesüchtig und wollen eigentlich lesen, aber die Schule macht uns einen Strich durch die Rechnung -.-
    Naja, bei mir sind es Erdkunde und Musik, also eigentlich eher "unwichtigere" Fächer. Mal sehen ^^

    LG, Fina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Was du bist schon fertig?! :O
      Aber es ist auch spannend. Bin jetzt bei guten 300 Seiten und werde schleunigst weiterlesen, möchte es am liebsten heute noch beenden, aber ob das was wird..?? :D
      Bin sehr gespannt, wie es ausgeht. Hab emich total in Jase verliebt und Sam ist wie ein Freundein. Einfach nur klasse Charaktere, eine wundervolle Sommerstimmung und insgesamt ein wunderschönes Buch :)

      LG, Fina

      P.S. Dir auch gaaaaanz viel Glück bei den Arbeiten ;)

      Löschen
  7. Pferdebücher sind einfach das allertollste, wenn man 10 oder so ist :D Ich habe so viele Pferdebücher gelesen. Rückblickend ist das echt hammer xD
    Ansonsten habe ich von den Büchern, die du in dem Post erwähnst nur die Lola Bücher und natürlich Panem gelesen. Den Rest kenne ich (noch) nicht. :)
    Ich war eher so der Abenteuer Typ. Ohne Fünf Freunde und Drei ??? Kids ging gar nichts :D
    Liebe Grüße! <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du kennst die Edelsteintrilogie nicht? O.o. les das, sofort xD Abenteuer haben mich damals nicht so gereist, ich war nur der typische Pferde-Mädchen-Typ :P

      LG Filo

      Löschen
  8. Hach, Pferdebücher, wie schön! :D Ich habe mich damals nur selten für die begeistern können, aber früher war ich auch mehr der "Einzelband"-Typ... Das hat sich zwar alles mit "Harry Potter" geändert, aber bei dir kann man wenigstens schon erkennen, wo sich neben der Lesesucht auch die Reihenabhängigkeit eingeschlichen hat! :D
    Sehr schöner Beitrag, Filo! Vielen Dank fürs Mitmachen! :)
    Liebe Grüße, Lurchi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, Pferdebücher waren damals schon mein ein und alles xD Hat sich dann aber mit Rubinrot und Co. geändert xD Und die Aktion ist einfach super, bin schon sehr gespannt, was du dir für das nächste Libressio enfallen lässt^^

      Liebe Grüße,
      Filo

      Löschen
  9. Pferdebücher habe ich als Kind auch verschlungen :D
    Aber die 'Rose Hill'-Reihe ging an mir vorbei. Wahrscheinlich bin ich aber einfach zu alt xD
    Ansonsten weiß ich gar nicht soooo genau, welches Buch mich sozusagen "angefixt" hat. Das war wohl ein fließender Übergang von vorlesen zu selber lesen. Die ersten Bücher, die mich richtig beeindruckt haben, waren auf jeden Fall die (wie sollte es anders sein) 'Harry Potter'-Bände 1-4 :)

    Übrigens muss ich noch loswerden, dass ich dein Design sooooo super niedlich finde! :D Richtig hübsch *.*

    Liebe Grüße
    MelMel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die ersten Bände der Rose Hill-Reihe sind glaube ich ungefähr vor 7 Jahren erschienen, also ist die Reihe eigentlich noch relativ jung im Vergleich zu manch anderen Pferdebüchern^^
      Ja, Harry Potter kann ich mir gut vorstellen - hat ja viele beim aufwachsen begleitet xD

      Danke <3 Freut mich total, dass es dir gefällt :)

      Liebe Grüße,
      Filo

      Löschen
  10. Hallo. Ich wollte fragen ob jemand die Bände 11 und 12 von Rose Hill hergibt?
    Lieb Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Nicole ;)
      ich lese die Rose Hill Bücher zwar mittlerweile nicht mehr, aber ich kann es nicht übers Herz bringen, mich von ihnen zu trennen. Für mich ist das einfach eine Kindheitserinnerung ♥ Hoffentlich kannst du die 2 Bände wo anders ergattern ;)
      Liebe Grüße,
      Filo

      Löschen

Kommentare versüßen einem den Tag. So geht es zumindest mir ;) Daher freue ich mich über jedes einzelne Wörtchen und bin auf eure Meinungen gespannt.

Alles Liebe,
Filo ♥