Sonntag, 5. August 2012

*KW 31* Meine neuen Schätze

Diese Woche sind bei mir drei Bücher neu dazugekommen. Und weil wir gerade so schönes Wetter haben, sind sie gleich mal mit an den See gekommen. Baden durft sie allerdings nicht :P



"Forgotten" von Cat Patrick wollte ich schon länger, da mich vor allem die Idee mit dem alltäglichen Vergessen reizt:
London Lane kann sich an nichts aus der Vergangenheit erinnern. Die Zukunft hingegen kennt sie. Beim Aufwachen an jedem Morgen bleibt ihr nur ein Zettel mit ihren Notizen vom Vortag. An einem kalten Wintertag lernt London den geheimnisvollen Luke kennen. Aber begegnet sie ihm wirklich zum ersten Mal? Er ist ihr so seltsam vertraut und wird ihre große Liebe. Doch warum hat London plötzlich schreckliche Visionen von einer Beerdigung? Wird Luke sterben?


Auch "Bevor ich sterbe" von Jenny Downham steht schon länger auf meiner Wunschliste und weil es mir nun auch von einer Freundin wärmstens empfohlen wurde, konnte ich einfach nicht nein sagen :):
Die 16-jährige Tessa hat Leukämie, und die Ärzte machen ihr nur noch wenig Hoffnung. Aber Tessa will leben, wenigstens in der Zeit, die ihr noch bleibt. Sie schreibt an ihre Zimmerwand zehn Dinge, die sie tun will, bevor sie stirbt: Sex haben, Drogen nehmen, für einen Tag berühmt sein, etwas Verbotenes tun ... Und dann trifft sie Adam, und er ist der Erste, der sie versteht. Tessa spürt, dass sie etwas mit Adam verbindet, doch sie wehrt sich dagegen. Und dann begreift sie, dass sie zum ersten Mal verliebt ist. Aber darf man lieben, wenn man stirbt?

Der Klappentext von "Das Schicksal ist ein mieser Verräter" (John Green) klang einfach so vielversprechend und so zog auch dieses Buch in mein Regal ein. Ich habe es auch schon gelesen und es ist einfach traurig schön:
„Krebsbücher sind doof“, sagt die 16-jährige Hazel, die selbst Krebs hat. Sie will auf gar keinen Fall bemitleidet werden und kann mit Selbsthilfegruppen nichts anfangen. Bis sie in einer Gruppe auf den intelligenten, gut aussehenden und umwerfend schlagfertigen Gus trifft. Der geht offensiv mit seiner Krankheit um. Hazel und Gus diskutieren Bücher, hören Musik, sehen Filme und verlieben sich ineinander - trotz ihrer Handicaps und Unerfahrenheit. Gus macht Hazels großen Traum wahr: Gemeinsam fliegen sie nach Amsterdam, um dort Peter Van Houten zu treffen, den Autor von Hazels absolutem Lieblingsbuch. Ein tiefgründiges, emotionales und zugleich freches Jugendbuch über Krankheit, Liebe und Tod.

Außerdem habe ich diese Woche noch drei Englische Bücher bei der 3 für 15€ Aktion von Amazon bestellt. Diese sind allerdings noch nicht bei mir angekommen.

Was haltet ihr von meinen neuen Schätzen? Habt ihr die Bücher schon gelesen und wie fandet ihr sie?

Kommentare:

  1. "Bevor ich sterbe" soll total schön, aber auch sehr traurig sein! Ich bin gespannt, was du davon hältst... Und "Das Schicksal ist ein mieser Verräter" sollte bei mir auch bald ankommen, darauf freue ich mich schon sehr, weil ich bis jetzt nur Gutes über das Buch gehört habe!
    LG =)
    Charlie

    AntwortenLöschen
  2. @Charlie
    Ja, das habe ich von "Bevor ich sterbe" auch viel gehört. Ich freu mich drauf, es bald zu lesen ;) Und "Das Schicksal ist mieser Verräter" ist wirklicht gut, da wünsch ich dir schon mal viel Spaß beim lesen :D

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Filo,

    bin gerade auf lovelybooks auf deinen Blog gestoßen gefällt mir. :)

    Tolle Neuzugänge hast du das, Forgotten würde ich auch noch gerne lesen wollen. Bin auf deine Rezi gespannt. :)

    Bevor ich sterbe kann ich dir nur sehr empfehlen, ich habe Tränen vergossen, das ist echt traurig..

    Das Schicksal ist ein mieser Verräter fand ich auch klasse. :D

    Liebe Grüße
    Svenja

    http://the-bookthief.blogspot.de/

    AntwortenLöschen

Kommentare versüßen einem den Tag. So geht es zumindest mir ;) Daher freue ich mich über jedes einzelne Wörtchen und bin auf eure Meinungen gespannt.

Alles Liebe,
Filo ♥